In Obermoschel/Pfalz gründete der Schreinermeister Ernst Wächter, dessen Familie bereits seit 1785 als Schreiner- und Zimmerleute in der Holzbranche tätig waren, seine Schreinerei.

Am 1. Juni 1951 verlegte der damalige Inhaber seinen Betrieb nach Limburgerhof. 1953 trat der Sohn des Firmengründers, Wolfgang Wächter, in den väterlichen Betrieb ein. Nach dem Tod von Ernst Wächter im Jahre 1968 übernahm Wolfgang Wächter den elterlichen Betrieb, welchen er bis heute noch leitet. Das 50-jährige Firmenjubiläum des Bestehens in Limburgerhof wurde am 1. Juni 2001 gefeiert.

Parallel zur Schreinerei wurde durch die Zunahme des Bedarfs im Bereich der Bestattungen die Firma Wächter Bestattungen gegründet, welche zwischenzeitlich auch auf über 30 vertrauensvolle Jahre zurückblicken kann. Das Firmenzeichen trägt inzwischen das Logo des Wächters als Sinnbild für Sicherheit, Schutz und Fürsorge.

Mitte 2002 übergaben der Firmengründer, Herr Wolfgang Wächter, und dessen Ehefrau Inge Wächter, das Unternehmen an deren Tochter, Frau Dagmar Scherer, und Schwiegersohn, Herrn Michael Scherer, welche das Familienunternehmen im Sinne der Familie Wächter weiter führen.